23.05.2017 00:00

Informationsveranstaltung: Vereinbarkeit Pflege und Beruf –„Competentia NRW“

Dienstag, 23.05.2017, in den Räumen der ZENIT GmbH, 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr


Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf MEO ist Teil der Landesinitiative "Frau und Wirtschaft" des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen. Es unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen aus Mülheim, Essen und Oberhausen bei der Etablierung einer familienbewussten Personalpolitik.

Wenn ein Familienmitglied pflegebedürftig wird, sind die Möglichkeiten der Vereinbarkeit zwischen Pflege und Beruf für den pflegenden Angehörigen oftmals nicht transparent und der Arbeitsalltag wird durch die häuslichen Verpflichtungen schwierig. Dabei müssten die Bedingungen für Empathie und Verständnis am Arbeitsplatz eigentlich denkbar gut sein, denn alle kann es treffen: ob Meisterin oder Geselle, Geschäftsführerin oder Assistenzkraft.

Dennoch bedeutet die Übernahme einer Pflegeaufgabe heute vor allem die Reduzierung der eigenen Arbeitszeit. Viele weibliche Mitarbeiterinnen sind betroffen, da die Pflege meist von Frauen übernommen wird. Und dabei leiden in erster Linie kleine und mittelständische Unternehmen unter dem Ausfall und verspüren schnell Einbuße.

Das muss nicht sein: Wenn Unternehmen frühzeitig handeln und nach Maßnahmen und Instrumenten suchen, um ihre Beschäftigten zu unterstützen, bedeutet eine Pflegeverantwortung nicht automatisch Ausstieg, Minderleistung und Einbuße für das Unternehmen.

Sie haben bereits Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen, die Angehörige pflegen?

Sie möchten sich für die Zukunft wappnen und Ihr Unternehmen familienbewusst aufstellen?

Dann lernen Sie in dieser Veranstaltung Möglichkeiten zur Unterstützung ihrer (pflegenden) Belegschaft kennen und diskutieren Sie mit anderen kleinen und mittelständischen Unternehmen in Mülheim, Essen und Oberhausen über Vereinbarkeit von Pflege und Beruf in Ihrem Unternehmen.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf MEO ist Teil der Landesinitiative "Frau und Wirtschaft" des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen. Es unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen aus Mülheim, Essen und Oberhausen bei der Etablierung einer familienbewussten Personalpolitik und hat zum Ziel die Frauenerwerbstätigkeit in der Region zu erhöhen.

Das Kompetenzzentrum MEO entwickelt passgenaue Unterstützungsmaßnahmen für die Unternehmen und begleitet sie bei der Durchführung. Das Angebot ist kostenfrei.

Weitere Informationen zu den Kompetenzzentren in NRW finden Sie unter: www.competentia.nrw.de

Online-Anmeldung