News

22.05.2019
Cyber physische Systeme (CPS) in der Praxis erleben

mehr

16.05.2019
Neue Broschüre zu Fördermöglichkeiten im Bereich Life Sciences

mehr

14.05.2019
Staatssekretär Dr. Mark Speich beim Unternehmertreff

mehr

06.05.2019
zdi-Netzwerk Mülheim feiert 10-jähriges Bestehen

mehr

30.04.2019
Jürgen Schnitzmeier erweitert Geschäftsführung der ZENIT GmbH

mehr

07.03.2019 09:27

Horizon 2020: das KMU-Instrument


Die EU fördert mit dem KMU-Instrument ausschließlich kleine und mittlere Unternehmen (KMU), um hoch-innovativen Ideen auf den Markt zu verhelfen. Innerhalb der Topics wird weitgehend themenoffen gefördert. Einzelförderung ist möglich. Anträge können laufend eingereicht werden. Nächste Stichtage: 7. Mai 2019 (Phase 1), 3. April 2019 (Phase 2).

Das Förderinstrument auf europäischer Ebene richtet sich ausschließlich an KMU mit Wachstumspotenzial, einer Idee mit hohem Marktpotenzial und Innovationsgrad sowie europäisch bzw. international ausgerichteter Geschäftstätigkeit. Verfolgt wird dabei ein themenoffener Ansatz. Neben technologischen können auch nicht-technologische Innovationen, wie z. B. soziale Innovationen oder Innovationen im Dienstleistungssektor, unterstützt werden.

Es besteht die Möglichkeit zu Verbund- oder Einzelförderung.

Das KMU-Instrument ist aufgegliedert in die drei Phasen:

  •     Machbarkeit - Von der Idee zum Konzept (Phase 1)
  •     Umsetzung - Vom Konzept zur Marktreife (Phase 2) und
  •     Markteinführung - Kommerzialisierung (Phase 3)

Quelle: Newsletter der Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes / NKS KMU

Weitere Informationen

Kontakt:
ZENIT GmbH
Förderberatungsteam
Förderhotline: 0208 30004 2020
E-Mail senden