News

22.05.2019
Cyber physische Systeme (CPS) in der Praxis erleben

mehr

16.05.2019
Neue Broschüre zu Fördermöglichkeiten im Bereich Life Sciences

mehr

14.05.2019
Staatssekretär Dr. Mark Speich beim Unternehmertreff

mehr

06.05.2019
zdi-Netzwerk Mülheim feiert 10-jähriges Bestehen

mehr

30.04.2019
Jürgen Schnitzmeier erweitert Geschäftsführung der ZENIT GmbH

mehr

29.10.2018 00:00

Materialeinsparung in der Produktion

Saubere Produktionsverfahren- und prozesse stellen einen wesentlichen Erfolgsfaktor und Wettbewerbsvorteil dar.


Das durch die Europäische Kommission finanzierte Projekt KET4CleanProduction (KET4CP) hat sich dieser Thematik angenommen: Durch die Förderung des Gebrauchs fortgeschrittener Fertigungstechnologien sowie verwandter Schlüsseltechnologien sollen Produktionsprozesse kleiner und mittlerer Unternehmen nachhaltiger gestaltet und hinsichtlich einer größeren Ressourcen- und Energieeffizienz ausgerichtet werden.

Erreicht wird dies durch die Etablierung eines offenen Innovationsökosystems, welches sich aus folgenden europäischen Akteuren zusammensetzt:

- Produzierende kleine und mittlere Unternehmen
- Schlüsseltechnologiezentren (KET Technology Centres – KET TCs)
- Partner des Enterprise Europe Network

Realisiert wird das Innovationsökosystem durch die Online-Plattform www.ket4sme.eu, von der insbesondere KMU in hohem Maße profitieren können. Die Plattform…

- informiert über Möglichkeiten grenzüberschreitender Kollaborationen
- schafft Zugang zu einem internationalen Expertennetz werden
- vermittelt lösungsorientiert Kollaborationen zwischen KMU und KET
  TCs durch ein automatisiertes Matching Tool und
- fördert die transnationale Zusammenarbeit durch die Vergabe von
  Mikrofinanzierungen in Höhe von 50.000 € für kollaborative und
  innovative Förderprojekte.

Onlineplattform

Kontakt:
ZENIT GmbH
Benno Weißner
Telefon: 0208 30004 18
E-Mail senden